White Christmas! Bis zu 35% Rabatt

Erstellen Sie Ihre eigene Bilderwand

Die Gestaltung Ihrer eigenen Bilderwand kann herausfordernd sein. Zum einen sollte die Größe der Bilderwand zum gewählten Raum passen und die Rahmen sollten gerade und ordentlich hängen. Verschiedene Rahmengrößen zu kombinieren und einen sauberen Abstand zwischen ihnen zu erschaffen, kann schwierig sein, und es gibt viele Details zu beachten, um einen guten Look zu erzielen. Begleiten Sie uns, wenn wir Sie bei der Gestaltung der perfekten Bilderwand unterstützen!

Wie gestalten Sie also eine Bilderwand?

1. Planung
Starten Sie mit einem guten Plan. Bevor Sie Ihre Bilderwand gestalten, müssen Sie wissen, wie viel von Ihrer Wand bedeckt sein wird, welche Rahmengröße Sie verwenden werden, wie viele Rahmen Sie verwenden werden und wie viel Platz Sie zwischen den einzelnen Rahmen haben möchten. Es ist eine gute Idee, auf einem Blatt Papier zu zeichnen und verschiedene Lösungen auszuprobieren, die Sie mögen könnten und von denen Sie glauben, dass Sie für Ihr Zuhause geeignet sind.

2. Budgetplanung
Der Kauf eines einzelnen Posters oder Rahmens ist relativ günstig, aber wenn Sie eine größere Menge benötigen, werden die Kosten schnell steigen. Setzen Sie sich ein Budget für Ihre Kunstwand, sodass Sie von Anfang an den Überblick über Ihre Kosten behalten.

3. Finden Sie alle wichtigen Abmessungen heraus
Messen Sie, wie viel Platz Sie an Ihrer Wand haben. Wie breit die Galerie sein kann, und wie hoch? Ihr Platz mag Grenzen haben, kann aber auch Möglichkeiten schaffen. Wenn Sie mehr oder weniger wissen, wie viel Platz Sie haben, können Sie eine unserer Vorlagen für Bilderwände verwenden, um eine fertige Konstellation auszuwählen, die Ihnen gefällt und die perfekt in Ihrem Raum passt. Alle unsere Vorlagen haben klare Maße, die die Breite und Höhe Ihrer Bilderwand zeigen.

4. An Ihren Raum anpassen
Größe nach Platz. Ein großer Raum bietet Platz für eine große Bilderwand, ein kleiner Raum hat weniger Platz für eine Bilderwand. Je größer der Raum, desto mehr Platz an der Wand, und Sie können jedem Rahmen mehr Raum zum atmen geben. 

5. Finden Sie die richtige Farbbalance
Achten Sie darauf, dass Ihre Auswahl an Bilderrahmen und Postern mit Ihrer Wandfarbe und Ihren anderen Möbeln harmoniert. Ein guter Tipp ist, mit zwei bis drei Farben zu beginnen. So können Sie sicherstellen, dass die Kombination von Postern sowohl untereinander als auch mit der Umgebung harmoniert, und Sie vermeiden, dass das Ergebnis unübersichtlich wird.

6. Wählen Sie Motive!
Jetzt zum spaßigen Teil - die Auswahl wunderschöner Motive! In der Posterauswahl von Gallerix werden Sie etwas für jeden Geschmack und Stil finden und die Auswahlmöglichkeiten sind endlos. Trauen Sie sich, zu variieren und verschiedene Arten von Motiven zu kombinieren, aber versuchen Sie, einen roten Faden durch Ihre Auswahl zu ziehen. Eine Kategorie, mit der man gut arbeiten kann, sind Schwarz-Weiß-Poster, die sich gut mit farbigen Postern aus anderen Kategorien wie abstrakte, Natur- oder Fotokunst kombinieren lassen. Ein guter Tipp ist es, auch eine Reihe von Textpostern auszuwählen, die die Masse der Fotos gut auflockern.

Viel Glück!